Leistungen
Versicherungen
Immobilien
Ratgeber & Beratung
Service
Über uns
Standorte
Karriere
Für die Pfalz

Für die Pfalz

Bei uns stehen Sie im Mittelpunkt. Ob Sie Ihre Familie, Ihr Unternehmen oder Ihre Zukunft absichern möchten - Wir bieten Ihnen eine individuelle Beratung in der Pfalz.

Für die Pfalz

Für Heidelberg

Der unabhängige Spezialist für maßgeschneiderte Vorsorge und Versicherungslösungen in Heidelberg. Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung und Expertise.

Recht, Eigentum & Wohnen
Gesundheit, Reisen & Freizeit
Leben & Alter
Vermögen, Geldanlage & Investment
Spezielle Berufsgruppen

Frauen aufgepasst:
So sichern Sie sich eine sorgenfreie Altersvorsorge!

Starke Frauen brauchen starke Vorsorge

Frauen und Altersarmut:
Wie Sie mit der richtigen Vorsorge vorsorgen

Unsere Beratung zur Altersvorsorge für Frauen bezieht sich auf finanzielle Strategien und Maßnahmen, die immer darauf abzielen, dass Frauen für ihre Zukunft im Alter finanziell abgesichert und unabhängig sind und bleiben.
Viele Gründe können gerade bei Frauen zu Altersarmut oder finanzieller Abhängigkeit vom Partner im Alter führen. Hier ein paar Beispiele:

Längere Lebenserwartung

Frauen haben aufgrund der gesünderen Lebensweise eine längere Lebenserwartung.

Höhere Gesundheitskosten im Alter

Frauen haben oft höhere Gesundheitskosten im Alter als Männer, da sie länger leben und daher auch länger anfällig für gesundheitliche Probleme sind.

Rentenverlust durch Teilzeit- oder Unterbrechungen der Erwerbstätigkeit

Frauen nehmen oft Teilzeitjobs an oder unterbrechen ihre Erwerbstätigkeit für eine gewisse Zeit, um sich um die Kinder, die Kindererziehung oder die Pflege von Familienangehörigen zu kümmern. Dies führt zwangsläufig dazu, dass Frauen weniger in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen und somit im Alter wesentlich weniger Rente erhalten.

Scheidung

Frauen, die sich scheiden lassen, haben oft einen finanziellen Nachteil, da sie im Vergleich zum Ehepartner weniger Vermögen aufgebaut haben.

Neue Auswirkungen des gesetzlichen Renteneintrittsalters

Frauen sollten beachten, dass das Renteneintrittsalter für Frauen in der gesetzlichen Rentenversicherung wie bei allen Bürgern steigt. Durch die Überalterung der deutschen Bevölkerung wird entweder die Rentenhöhe sinken oder das Eintrittsalter steigen. Im schlechtesten Fall beides.

Gesundheitliche Probleme

Auch chronische Krankheiten können zu einer verkürzten Lebensarbeitszeit und damit zu Problemen in finanzieller Hinsicht führen.

Smarte Lösungen für starke Frauen

Eine gute Altersvorsorge für Frauen und damit Freiheit und Unabhängigkeit im Alter kann durch verschiedene Maßnahmen erreicht werden.

Hier ein paar Beispiele:

Steuerliche Förderungen

Jede Frau sollte bei ihrer eigenen Altersvorsorge die steuerlichen Fördermaßnahmen mit in Betracht ziehen. Diese sind zahlreich. Von vermögenswirksamen Leistungen, einer Riester-Förderung oder einer Rürup-Rente bis hin zu einer steuerlich geförderten betrieblichen Altersvorsorge über den Arbeitgeber kann sich hier jede Frau eine gute Altersvorsorge beginnen und aufbauen.

Klassisches Sparen für den Ruhestand

Frauen sollten frühzeitig damit beginnen, für den Ruhestand zu sparen und regelmäßig Geld auf ein Spar- oder Rentenkonto einzuzahlen, um ein ausreichendes finanzielles Polster für den Ruhestand aufzubauen. Während Kinder- und Erziehungs- oder Pflegezeiten für Angehörige muss der Partner hier für eine adäquate Versorgung in Form von Beiträgen in diese Verträge leisten.

Frühes Investieren in Aktien und andere Vermögenswerte

Investitionen in Aktien, Fonds oder andere Vermögenswerte helfen Frauen, ihr Vermögen langfristig zu erhöhen und höhere Renditen zu erzielen als mit traditionellen Sparmethoden.

Abschluss einer privaten Altersvorsorge

Frauen können eine private Altersvorsorge abschließen, um zusätzlich zur gesetzlichen Rentenversicherung eine finanzielle Absicherung im Alter zu haben.

Berufliche Altersvorsorge

Berufliche Altersvorsorge: Dies ist ein wichtiger Punkt. Diese Vorsorgevariante ist nun gesetzlich verankert. Frauen können von ihrem Arbeitgeber eine betriebliche Altersvorsorge erhalten und somit zusätzlich für den Ruhestand vorsorgen.

Vermeidung von Schulden

Frauen sollten darauf achten, keine Schulden anzuhäufen und ihre Ausgaben im Griff zu behalten, um ihre finanzielle Situation langfristig stabil zu halten.

Wichtig, dass Frauen sich überhaupt mit dem Thema Altersvorsorge auseinandersetzen und eine individuelle Strategie entwickeln, die auf ihre finanzielle Situation und ihre langfristigen Ziele abgestimmt ist.

Wir helfen Ihnen gerne. Fragen Sie uns, wir helfen Ihnen weiter.