Leistungen
Versicherungen
Immobilien
Ratgeber & Beratung
Service
Über uns
Standorte
Karriere
Für die Pfalz

Für die Pfalz

Bei uns stehen Sie im Mittelpunkt. Ob Sie Ihre Familie, Ihr Unternehmen oder Ihre Zukunft absichern möchten - Wir bieten Ihnen eine individuelle Beratung in der Pfalz.

Für die Pfalz

Für Heidelberg

Der unabhängige Spezialist für maßgeschneiderte Vorsorge und Versicherungslösungen in Heidelberg. Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung und Expertise.

Recht, Eigentum & Wohnen
Gesundheit, Reisen & Freizeit
Leben & Alter
Vermögen, Geldanlage & Investment
Spezielle Berufsgruppen

Risikoschutz für die Familie: So funktioniert die Lebensversicherung

Sicherheit fürs Leben

Warum eine Lebensversicherung unverzichtbar ist

Lebens- und Rentenversicherungen sind zwei verschiedene Versicherungsprodukte, die darauf abzielen, finanzielle Sicherheit und Einkommensschutz im Zusammenhang mit Ihrem Leben und Ihrer finanziellen Zukunftsplanung zu bieten

Lebensversicherungen

Eine Lebensversicherung ist eine Vereinbarung zwischen einem Versicherungsnehmer und einer Versicherungsgesellschaft, bei der der Versicherungsnehmer regelmäßige Prämien an die Gesellschaft zahlt. Im Gegenzug verpflichtet sich die Versicherungsgesellschaft, im Falle des Todes des Versicherungsnehmers eine vorab festgelegte Summe (die sogenannte Todesfallleistung) an die im Vertrag genannten Begünstigten auszuzahlen. Lebensversicherungen können in zwei Hauptkategorien unterteilt werden:

Temporäre Lebensversicherung (Risikolebensversicherung)

Hierbei handelt es sich um eine Versicherung, die für einen festgelegten Zeitraum, wie zum Beispiel 10, 20 oder 30 Jahre, abgeschlossen wird. Wenn der Versicherungsnehmer während der Vertragslaufzeit stirbt, wird die Todesfallleistung an die Begünstigten ausgezahlt. Läuft der Vertrag ohne Todesfall des Versicherungsnehmers aus, gibt es keine Auszahlung.

Kapitalbildende Lebensversicherung

Diese Art von Lebensversicherung kombiniert den Todesfallschutz mit einer Spar- oder Kapitalanlagekomponente. Hierbei wird ein Teil der Prämien in Spar- oder Anlagefonds investiert, sodass im Laufe der Zeit ein Kapitalwert aufgebaut wird. Wenn der Versicherungsnehmer den Vertrag überlebt, wird der angesammelte Wert am Ende der Laufzeit ausgezahlt. In einigen Fällen kann der Versicherungsnehmer auch während der Laufzeit auf den Kapitalwert zugreifen.

Rentenversicherungen

Eine Rentenversicherung zielt darauf ab, ein regelmäßiges Einkommen während des Ruhestands zu bieten. Der Versicherungsnehmer zahlt im Laufe der Zeit Prämien oder eine Einmalzahlung an die Versicherungsgesellschaft, die das Geld investiert. Im Gegenzug zahlt die Versicherungsgesellschaft dem Versicherungsnehmer eine lebenslange Rente oder ein zeitlich begrenztes Einkommen aus. Es gibt verschiedene Rentenversicherungen:

Sofortrente

Hierbei handelt es sich um eine Rentenversicherung, bei der der Versicherungsnehmer eine Einmalzahlung an die Versicherungsgesellschaft leistet und im Gegenzug sofort eine lebenslange oder zeitlich begrenzte Rente erhält

Aufgeschobene Rentenversicherung

Bei dieser Art der Rentenversicherung zahlt der Versicherungsnehmer entweder regelmäßige Prämien oder eine Einmalzahlung an die Versicherungsgesellschaft. Die Rentenzahlungen beginnen jedoch erst zu einem späteren Zeitpunkt, z. B. nach Erreichen eines bestimmten Alters.

Fondsgebundene Rentenversicherun

Fondsbasierte Rentenversicherungen, auch als fondsgebundene Rentenversicherungen oder Investment-Rentenversicherungen bezeichnet, sind Rentenversicherungen, bei der die eingezahlten Beiträge in Investmentfonds investiert werden, um langfristig Kapitalwachstum und höhere Renditen zu erzielen. Sie kombinieren die Elemente einer Rentenversicherung mit denen einer Kapitalanlage und bieten somit eine Altersvorsorge mit Renditechancen.

Im Gegensatz zur klassischen Rentenversicherung, bei der die Beiträge in festverzinslichen Anlagen oder garantierten Zinssätzen investiert werden, bietet die fondsbasierte Rentenversicherung die Möglichkeit, an der Wertentwicklung der Kapitalmärkte teilzuhaben. Dadurch können höhere Erträge erzielt werden, allerdings sind diese Erträge auch mit einem höheren Risiko verbunden, da die Wertentwicklung der Fonds von den Marktschwankungen abhängig ist.

Die fondsbasierte Rentenversicherung kann entweder als aufgeschobene Rentenversicherung oder als Sofortrente gestaltet sein. Bei der aufgeschobenen Variante zahlt der Versicherungsnehmer regelmäßige Beiträge oder eine Einmalzahlung, die in ausgewählte Investmentfonds investiert werden. Die Rentenzahlungen beginnen erst zu einem späteren Zeitpunkt, zum Beispiel nach Erreichen eines bestimmten Alters. Bei der Sofortrente leistet der Versicherungsnehmer eine Einmalzahlung, die in Fonds investiert wird, und erhält im Gegenzug sofort eine lebenslange oder zeitlich begrenzte Rente, deren Höhe von der Wertentwicklung der Fonds abhängt.

Die Risiken und Kosten einer fondsbasierten Rentenversicherung müssen sorgfältig abgewogen werden. Die Wertentwicklung der Investmentfonds ist nicht garantiert, und es kann zu Verlusten kommen, wenn die Märkte schlecht abschneiden. Zudem können die Verwaltungskosten und Fondsgebühren die Rendite schmälern. Eine gründliche Recherche und eine ausgewogene Anlagestrategie sind unerlässlich, um Ihr Risiko zu minimieren und die langfristige finanzielle Sicherheit zu gewährleisten.

Bei Fragen rund um Lebens- und Rentenversicherungen sind wir gerne für Sie da. Rufen Sie uns einfach an. Wir freuen uns auf Sie und Ihr Anliegen.