Leistungen
Versicherungen
Immobilien
Ratgeber & Beratung
Service
Über uns
Standorte
Karriere
Für die Pfalz

Für die Pfalz

Bei uns stehen Sie im Mittelpunkt. Ob Sie Ihre Familie, Ihr Unternehmen oder Ihre Zukunft absichern möchten - Wir bieten Ihnen eine individuelle Beratung in der Pfalz.

Für die Pfalz

Für Heidelberg

Der unabhängige Spezialist für maßgeschneiderte Vorsorge und Versicherungslösungen in Heidelberg. Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung und Expertise.

Recht, Eigentum & Wohnen
Gesundheit, Reisen & Freizeit
Leben & Alter
Vermögen, Geldanlage & Investment
Spezielle Berufsgruppen

Finanzielle Sicherheit für die Ausbildung:
Die Ausbildungsversicherung im Fokus

Vorsorge für die Ausbildung

Warum eine Ausbildungsversicherung sinnvoll ist

Für Eltern ist es wichtig, die Ausbildung Ihrer Kinder abzusichern.

Häufig sind auch Unterstützungsleistungen der Großeltern des Paares, die für den Familiennachwuchs und Ihre Enkel etwas tun wollen.

Das endet dann meistens in verschiedenen Bausparverträgen oder beim Berater der örtlichen Bank, der ein gar lustiges Sparprodukt an der Hand hat. Mit Rendite versteht sich.

Dieser Ansatz ist nicht immer der Beste. Man sollte hier etwas anders vorgehen.

Die in Deutschland für Familien gezahlte Unterstützungsleistung für Nachwuchs wird ja Kindergeld genannt. Nicht Elterngeld. Das ist etwas anderes.

Aktuell sind seit 01.01.2023 250 Euro pro Kind oder ein steuerlicher Kinderfreibetrag von 9.312 Euro pro Kind.

Dies sollte man nicht als nettes Zubrot für den Familienhaushalt sehen, sondern für den Nachwuchs verzinslich anlegen. Denn wenn alles gut geht, stehen Sie in 16 Jahren vor der Entscheidung Ausbildung oder Abitur, wenn Richtung Abitur, dann in 18 Jahren vor der Entscheidung Ausbildung oder Studium.

Dann: Wie lange dauert das Studium?

Egal ob Ausbildung oder Studium, Sie werden Ihr Kind oder Ihre Kinder entsprechend unterstützen müssen. Die staatliche Ausbildungsunterstützung (BaföG) oder Ausbildungsgehalt für Ihr Kind reicht einfach nicht aus.

Sie stehen hier vor einer grundlegenden Entscheidung: Soll das Kind schnell und hochkonzentriert seine Ausbildung oder sein Studium machen? Oder muss sich ihr Kind selbst über Wasser halten und Semestergebühren, Semesterticket, Wohnheim, Bücher, EDV, Mitgliedsbeiträge und Datentarife, Telefon und Energie selbst bezahlen. Und da hat das Kind noch nichts gegessen… und noch keine Hose an…

…Ein Kind ist wie einen Marathon laufen. Sie brauchen langfristig immer wieder Energie, Nerven und Geld…

Wenn man sich also für eine Unterstützung für das Kind/die Kinder entschieden hat, gilt es Gelder zu sammeln. Das Kindergeld plus Oma plus Opa, etc.. Auch wenn nur kleine Beträge zusammenkommen, es hilft später dann ungemein.

Wenn man offen damit umgeht kommen hier schon erfreuliche Summen pro Monat zusammen.

Dies gilt es möglichst sicher anzulegen, mit der dann am besten erzielbaren Rendite.

Da sich die Verträge immer wieder ändern, fragen Sie aktiv bei uns an, wir verschaffen Ihnen einen aktuellen Überblick über die Möglichkeiten.

Ebenso sollte man darauf achten, dass Teilauszahlungen immer möglich sind, eine ratierliche Entnahme und eine Entnahme auf einmal möglich sind.

Als Versicherungsnehmer kommen immer nur die Eltern in Frage. Denn die entscheiden auch bei einer Notlage der Familie über die angesparten Gelder.

Jetzt müssen Sie bitte noch an Ihren Todesfall denken und an die Unfallabsicherung von sich selbst und die der Kinder. Dann sind Sie schon einen großen Schritt weiter.

Also, letztendlich verwenden Sie jetzt das Kindergeld und etwas Geld aus dem Kreis ihrer Familie um im besten Fall, zum Zeitpunkt der Ausbildung der Kinder, keine weitere monatliche Belastung zusätzlich haben. Denn in 70 % aller Fälle ist dies auch der Zeitpunkt, an dem sich Eltern über Ihre eigene Rente Gedanken machen und des Öfteren nachsteuern müssen. Da passt so eine überraschende Ausbildung oder ein Studium der eigenen Kinder nicht immer optimal in die eigene Lebensplanung.

Deswegen strategisch klug planen.

Wir sind gerne für Sie da.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.