Leistungen
Versicherungen
Immobilien
Ratgeber & Beratung
Service
Über uns
Standorte
Karriere
Für die Pfalz

Für die Pfalz

Bei uns stehen Sie im Mittelpunkt. Ob Sie Ihre Familie, Ihr Unternehmen oder Ihre Zukunft absichern möchten - Wir bieten Ihnen eine individuelle Beratung in der Pfalz.

Für die Pfalz

Für Heidelberg

Der unabhängige Spezialist für maßgeschneiderte Vorsorge und Versicherungslösungen in Heidelberg. Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung und Expertise.

Recht, Eigentum & Wohnen
Gesundheit, Reisen & Freizeit
Leben & Alter
Vermögen, Geldanlage & Investment
Spezielle Berufsgruppen

Schützen Sie Ihr Bauvorhaben mit einer Feuerrohbauversicherung

Bauversicherung 101

Warum eine Feuerrohbauversicherung unverzichtbar ist

Diese deckt wie die Bauleistungsversicherung Schäden während der Bauphase ab. Sie kommt für Schäden durch Brand, Blitzschlag und Explosion am noch nicht bezugsfertigen Rohbau auf.

Ob der Rohbau durch Feuer oder Blitz nur in Teilen beschädigt oder ganz zerstört wird, ist egal: In all diesen Fällen wird gezahlt.

Sobald das Gebäude jedoch fertig ist und Sie eingezogen sind, übernimmt die Wohngebäudeversicherung den Schutz.

Wann sollte man eine Feuerrohbauversicherung abschließen?

Damit das Gebäude während der gesamten Bauzeit geschützt ist, sollte man die Feuerrohbauversicherung idealerweise vor dem ersten Spatenstich abschließen. Das ist sinnvoll, um das Bauprojekt gegen unnötige Risiken abzusichern.

Und bei vielen Banken ist diese Versicherung eine Voraussetzung für ein Darlehen.

Gleichzeitig sollten Sie eine Bauherrenhaftpflichtversicherung abschließen, um gegen Personen- und Sachschäden auf der Baustelle abgesichert zu sein.

Ebenfalls sinnvoll ist eine Bauleistungsversicherung, die Schutz vor finanziellen Schäden durch Unwetter, Vandalismus oder Materialfehler bietet.

Was leistet die Versicherung?

Die Feuerrohbauversicherung deckt nicht nur Schäden ab, die unmittelbar das Feuer verursacht hat, sondern auch Folgeschäden (z. B. durch Rauchentwicklung oder durch Löschwasser).

Neben dem Rohbau selbst sind außerdem sämtliche Baumaterialien versichert, die auf dem Gelände lagern und Schaden genommen haben. Müssen nach dem Brand Wände eingerissen werden, bezahlt das ebenfalls die Versicherung. Die Höhe der Versicherungssumme richtet sich dabei nach den Kosten, die entstehen, wenn das komplette Gebäude neu gebaut werden müsste.

Was kostet die Feuerrohbauversicherung?

Im besten Fall müssen Sie gar nichts bezahlen. Wenn Sie vor Baubeginn bereits für die Zeit danach eine Wohngebäudeversicherung abschließen, entstehen Ihnen oft in der Bauphase keine Kosten, da in der Wohngebäudeversicherung, je nach Anbieter, die Feuerrohbauversicherung, teilweise kostenfrei, mit enthalten ist.

Damit hat man praktischerweise dann schon die Wohngebäudeversicherung, sobald Sie in das fertige Haus einziehen. Als Hausbesitzer müssen Sie Ihr Eigenheim ohnehin versichern. Deshalb ist es unseres Erachtens oft sinnvoll, diese kombinierten Angebote zu nutzen.

Was muss man während der Bauzeit beachten?

Melden Sie bitte dem Versicherer rechtzeitig, wenn der Bau etwas länger dauert als geplant, um den Schutz nicht zu gefährden. Sobald Sie in dem Haus wirklich wohnen können, gilt dann die Wohngebäudeversicherung. Sie müssen den Einzug aktiv der Versicherung melden.

Fragen Sie uns, wir helfen Ihnen vor, während und nach der Bauphase mit Rat und Tat.