Leistungen
Versicherungen
Immobilien
Ratgeber & Beratung
Service
Über uns
Standorte
Karriere
Für die Pfalz

Für die Pfalz

Bei uns stehen Sie im Mittelpunkt. Ob Sie Ihre Familie, Ihr Unternehmen oder Ihre Zukunft absichern möchten - Wir bieten Ihnen eine individuelle Beratung in der Pfalz.

Für die Pfalz

Für Heidelberg

Der unabhängige Spezialist für maßgeschneiderte Vorsorge und Versicherungslösungen in Heidelberg. Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung und Expertise.

Haftpflicht, Betrieb & Recht
Gebäude & Technik
Mittarbeiterbindung
Branchen & Berufe

Ruhestandsplanung für UnternehmerInnen

Ein kurzer Leitfaden von uns

Die Ruhestandsplanung ist ein entscheidender Aspekt im Leben jedes Menschen und Unternehmer bilden dabei keine Ausnahme. Unternehmer tragen jedoch eine zusätzliche Verantwortung, da sie nicht nur ihre eigene finanzielle Zukunft, sondern auch das Wohl ihres Unternehmens und seiner Mitarbeiter berücksichtigen müssen. Unser kurzer Leitfaden wird unseren UnternehmerInnen dabei helfen, den Übergang in den Ruhestand zu planen und sicherzustellen, dass sie ihren Lebensstandard dauerhaft aufrechterhalten können. 

 

Das Verständnis der Ruhestandsplanung

Die Ruhestandsplanung für Unternehmer unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht wesentlich von der für Angestellte. Unternehmer können nicht einfach auf ein von ihrem Arbeitgeber bereitgestelltes Rentensystem vertrauen. Sie müssen frühzeitig Ihre eigene Strategie entwickeln, die ihr Geschäft, ihre persönlichen Finanzen und ihre Lebensziele berücksichtigt. Im Normalfall beinhaltet die Ruhestandsplanung für UnternehmerInnen drei Schlüsselbereiche: die Nachfolgeplanung, die Finanzplanung und die Planung der kommenden Lebensziele. 

 

Die Nachfolgeplanung oder Nachfolgeregelung

Eines der wichtigsten Elemente der Ruhestandsplanung für Unternehmer ist die Nachfolgeplanung bzw. die Nachfolgeregelung. Dies bringt aber immer auch die Entscheidung mit sich, wer das Unternehmen führen soll, nachdem sie in den Ruhestand getreten sind. Es gibt hier mehrere Möglichkeiten: 

Jede dieser Optionen hat natürlich jeweils ihre eigenen Vor- und Nachteile und ihre Wahl hängt von vielen Faktoren ab, einschließlich der Struktur des Unternehmens, den Zielen des Unternehmers und seiner Familie und dem Zustand des Marktes. Hier haben wir das Thema nur kurz gestreift. Mehr finden Sie auf unseren Artikel zur (Nachfolgeregelung für Unternehmer). 

 

Die Finanzplanung

Die finanzielle Planung ist der zweite entscheidende Teil der Ruhestandsplanung für Unternehmer. Sie müssen sicherstellen, dass sie genügend Einkommen haben, um ihren Lebensstil im Ruhestand halten zu können. Dies kann durch verschiedene Wege erreicht werden, darunter: 

Planung der Lebensziele

Der dritte Aspekt der Ruhestandsplanung für viele Unternehmer ist die Festlegung ihrer Lebensziele nach dem Ruhestand. Viele Unternehmer definieren sich stark über ihre Arbeit und können auch Schwierigkeiten haben, sich an das Leben im Ruhestand anzupassen oder sich noch in die Tagesgeschäfte des Nachfolgers einzumischen. Es ist wichtig, dass sie ihre Interessen und Leidenschaften jenseits ihres Unternehmens erkunden und einen Plan für ihre Zeit nach dem Ruhestand entwickeln. Was wollen Sie machen? Wie ist Ihr ganz persönlicher Plan? 

 

Die Ruhestandsplanung in den verschiedenen Unternehmensphasen

Die Ruhestandsplanung sollte so früh wie möglich beginnen und sich im Laufe der Zeit weiterentwickeln, je nachdem in welcher Phase sich das Unternehmen befindet. 

 

Startup-Phase oder Gründungsphase:

Schon in dieser Phase muss der Unternehmer beginnen, finanziellen Ziele für den Ruhestand zu definieren und zusätzlich einen Notfallfonds aufzubauen. Hier lohnt es sich immer, frühzeitig eine Geschäftsführerversorgung aufzubauen. Wir helfen hier gerne und informieren Sie über die Möglichkeiten. 

 

Wachstumsphase:

In dieser Phase sollten Unternehmer sukzessive damit beginnen, über ihre Nachfolgepläne nachzudenken und die verschiedenen Optionen zu bewerten. Sie sollten auch ihre Investitionen überprüfen und gegebenenfalls anpassen. 

 

Reife Phase:

Hier sollte der Unternehmer seine Nachfolgepläne festlegen und seine Finanzplanung finalisieren. Zusätzlich sollten Sie auch ihre Lebensziele für den Ruhestand definieren. 

 

Übergangsphase:

In dieser Phase müssen dan Unternehmer ihre Nachfolgepläne umsetzen und ihre Geschäftstätigkeit auf ihren Nachfolger übertragen. Sie sollten ihre Finanzen für den Ruhestand finalisieren, eine langfristige Portfoliostrategie wählen und jetzt ihre Lebensziele für den Ruhestand umsetzen. 

Unser Fazit:

Die Ruhestandsplanung für Unternehmer ist ein komplexer Prozess, der eine sorgfältige Planung und Vorbereitung erfordert. Hier wurde das Thema nur leicht angerissen. Mehr können Sie in unserem Spezialartikel Unternehmensnachfolge und Übertragung lesen. Durch die Berücksichtigung aller  Aspekte – Nachfolgeplanung, Finanzplanung und Planung der Lebensziele – können unsere Mandanten sicherstellen, dass sie gut auf den Ruhestand vorbereitet sind und diesen voll und ganz genießen können.