Leistungen
Versicherungen
Immobilien
Ratgeber & Beratung
Service
Über uns
Standorte
Karriere
Für die Pfalz

Für die Pfalz

Bei uns stehen Sie im Mittelpunkt. Ob Sie Ihre Familie, Ihr Unternehmen oder Ihre Zukunft absichern möchten - Wir bieten Ihnen eine individuelle Beratung in der Pfalz.

Für die Pfalz

Für Heidelberg

Der unabhängige Spezialist für maßgeschneiderte Vorsorge und Versicherungslösungen in Heidelberg. Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung und Expertise.

Haftpflicht, Betrieb & Recht
Gebäude & Technik
Mittarbeiterbindung
Branchen & Berufe

Mietausfallversicherung

Vermieter, Mietnomaden und Mietausfallversicherung: Ein Leitfaden

Der Besitz von Mietobjekten kann eine hervorragende Einnahmequelle sein bringt aber immer eine hohe Verantwortung mit sich. Vermieter tragen eine erhebliche Verantwortung und müssen möglichen Risiken ins Auge blicken. Eine dieser Gefahren sind Mietnomaden, Mieter, die Miete schuldig bleiben, erhebliche Schäden an der Immobilie verursachen und dann spurlos verschwinden. Um dieses Risiko abzudecken, gibt es die Mietausfallversicherung.  

 

Wer sind überhaupt Mietnomaden?

Mietnomaden sind Mieter, die bewusst Miete schuldig bleiben und oftmals erhebliche Sachschäden an einer Immobilie hinterlassen, bevor sie einfach unangekündigt weiterziehen. Die dadurch entstehenden finanziellen Verluste für den Vermieter können enorm sein, insbesondere wenn der Mietausfall und die Reparaturkosten zusammengenommen werden. 

 

Wie schützt man sich als Vermieter vor Mietnomaden?

Es gibt einige Schritte, die Vermieter unternehmen sollten, um sich vor Mietnomaden zu schützen. Der erste Schritt besteht in einer gründlichen Mieterauswahl.  

Das kann beinhaltet unter anderem: 

Bonitätsprüfung: Eine Bonitätsprüfung gibt Aufschluss darüber, ob der potenzielle Mieter in der Vergangenheit finanzielle Schwierigkeiten hatte. Hier ist in Deutschland die SCHUFA vollumfänglich zu empfehlen. 

Referenzen einholen: Referenzen von früheren Vermietern oder Arbeitgebern sind hilfreich, um ein besseres Bild von der Zuverlässigkeit des Mieters zu bekommen. 

Persönliches Gespräch: Ein persönliches Gespräch liefert ebenfalls wertvolle Einblicke und hilft dabei, ein besseres Gespür dafür zu bekommen, ob der potenzielle Mieter überhaupt vertrauenswürdig ist. 

 

Was ist eine Mietausfallversicherung?

Trotz aller Sorgfalt bei der Auswahl der Mieter kommt es dennoch öfter zu Problemen. In diesem Fall schützt eine Mietausfallversicherung den Vermieter vor finanziellen Verlusten. 

Die Mietausfallversicherung, auch Mietverlustversicherung genannt, deckt den Ausfall von Mietzahlungen ab, wenn ein Mieter die Miete nicht zahlt. Sie deckt auch die Kosten für juristische Schritte zur Wiedererlangung des Eigentums ab, falls ein Räumungsverfahren notwendig wird. Einige Versicherungen decken auch die Kosten für die Reparatur von Sachschäden, die von Mietern verursacht wurden, sowie für Mietausfälle während der Reparaturarbeiten. 

 

Mietausfallversicherung versus Rechtsschutzversicherung

Etliche Vermieter schließen eine Rechtsschutzversicherung ab, um sich vor den Kosten zu schützen, die durch rechtliche Auseinandersetzungen mit Mietern entstehen. Das ist immer ein guter erster Schritt. Aber obwohl eine Rechtsschutzversicherung ratsam ist und sehr hilfreich sein kann, bietet sie nicht den gleichen Schutz wie eine Mietausfallversicherung. 

 

Die Rechtsschutzversicherung deckt in der Regel nur die Kosten für rechtliche Auseinandersetzungen ab, nicht aber den eigentlichen Mietausfall. Eine Mietausfallversicherung hingegen deckt sowohl den Mietausfall als auch die Kosten für die Wiedererlangung des Besitzes der Immobilie ab.

 

Die Bedeutung einer Mietausfallversicherung

Eine Mietausfallversicherung kann für Vermieter von unschätzbarem Wert sein, da sie ein Sicherheitsnetz gegen unvorhersehbare finanzielle Verluste bietet. Der Ausfall von Mietzahlungen verursacht erhebliche finanzielle Belastungen, insbesondere wenn der Vermieter auf diese Einnahmen angewiesen ist, um seine Hypotheken oder andere laufende Kosten zu decken. 

 

Darüber hinaus sind die Kosten für die Wiedererlangung des Besitzes einer Immobilie und die Reparatur von Sachschäden erheblich. Eine Mietausfallversicherung ist in solchen Fällen eine finanzielle Rettungsleine. 

 

Auswahl der richtigen Mietausfallversicherung

Bei der Auswahl einer Mietausfallversicherung sollten Vermieter verschiedene Aspekte berücksichtigen.

Dazu gehören:

Deckungsumfang: Es ist zu prüfen, welche Risiken von der Police abgedeckt sind. Dazu gehören Mietausfälle, Räumungskosten und Sachschäden.

Höhe der Deckung: Die Versicherungssumme muss ausreichen, um den potenziellen Mietausfall und die damit verbundenen Kosten zu decken. 

Selbstbeteiligung: Die Höhe der Selbstbeteiligung wirkt sich auf die Höhe der Prämie aus. Eine höhere Selbstbeteiligung bedeutet eine niedrigere Prämie, kann aber auch höhere Kosten im Schadensfall bedeuten. 

Wartezeit: Einige Policen beinhalten eine Wartezeit, bevor die Leistungen in Anspruch genommen werden können. Diese sollte immer so kurz wie möglich gehalten werden. 

Risikomanagement und Vorsorge

Neben der Absicherung durch eine Mietausfallversicherung sollten Vermieter auch proaktive Maßnahmen zum Risikomanagement ergreifen. Dazu gehören unter anderem regelmäßige Immobilieninspektionen, um mögliche Probleme frühzeitig zu erkennen, sowie die Einrichtung von Reserven für unvorhergesehene Ausgaben. 

 

Ein gutes Beziehungsmanagement mit den Mietern trägt ebenfalls dazu bei, das Risiko von Mietausfällen nicht unerheblich zu verringern. Ein offener und ehrlicher Dialog trägt dazu bei, mögliche Probleme frühzeitig zu identifizieren und Lösungen zu finden. 

 

Unser Fazit für Sie:

Als Vermieter besteht immer eine erhebliche Verantwortung für die Immobilien und das Risiko finanzieller Verluste durch Mietausfälle und Sachschäden. Mietnomaden stellen dabei ein echtes Risiko dar. Durch eine gründliche Mieterauswahl und den Abschluss einer Mietausfallversicherung können Vermieter dieses Risiko jedoch deutlich reduzieren.

Die Mietausfallversicherung bietet Ihnen einen wertvollen finanziellen Schutz und trägt dazu bei, Ihr Einkommen aus der Vermietung und Verpachtung von Immobilien zu sichern. Durch die sorgfältige Auswahl der richtigen Police stellen es unsere Mandanten sicher, dass sie im Falle eines Mietausfalls oder Sachschadens sehr gut geschützt sind.

Es ist entscheidend, dass unsere Immobilienvermieter das Potenzial dieser Risiken erkennen und mit uns die geeigneten Maßnahmen ergreifen, um sich und Ihre Immobilien zu schützen.

Es ist empfehlenswert, sich bei der Auswahl einer Versicherung sich von uns professionell beraten zu lassen, um sicherzustellen, dass Ihr gewählter Schutz alle potenziellen Risiken abdeckt und Ihren Bedürfnissen und Anforderungen gerecht wird. Mit uns und der richtigen Mietausfallversicherung können Sie mit Vertrauen in die Zukunft blicken und sich auf das konzentrieren, was sie am besten können: die erfolgreiche Vermietung ihrer Immobilien.

Wir sind nur einen Anruf von Ihnen entfernt. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.